Ein Phantom erkennt man nur ganz schwer. Wenn dann noch Blätter dazu kommen, ist es ganz aus. Phantom Leaf – oben im Bild – heißt ein neues deutsches Tarnmustersystem, das wir auf Messen schon öfters gesehen haben, das allerdings strikt behördlichen Anwendern vorbehalten ist. Das wird sich auch nicht ändern – aber Phantom Leaf bekommt auch einen umfangreichen Ableger mit kommerziell erhältlichen Mustern. Die zeigen wir Euch heute exklusiv.

Aber zuerst Behörde: So schaut ein Kampfanzug in Phantom Leaf in voller Ausstattung aus. Wir sehen da auch einen Chest Rig, Überwurftarnung mit Blättern im vollen Gear.

Detailanblick vom Boonie – Camo hier in braunen Tönen gehalten.

Detail zum Camo. Der Patch von von Phantom Leaf verteckt sich auf der Brust und zeigt ein sympathisches Eichenlaubblatt. Wer mehr zum Muster wissen will: HIER ist die Homepage von Phantom LEAF.

Und das kann bald jeder von euch haben: die „zivilen“ Muster von Phantom Leaf werde zuerst über Recon Company zu haben sein.

Wer vergleichen will, erkennt auf den ersten Blick einen deutlichen Unterschied zum den Behördenmustern. Das ist auch ganz bewusst so gehalten.

Und es ist nicht nur ein Muster, das kommt, sondern eine ganze Palette. Wir sind selbst schon sehr gespannt …

Das ist noch eine Phantom Leaf Abart: ein urbanes Tarnmuster für die Anwendung im städtischen Bereich.

Und es gibt auch schon ganz spannende Sachen in Phantom Leaf: Tarnüberzüge für Klepper Faltboote für Spezialkräfte.

Stiefel von Meindl in dem Tarnmuster.

Und – ebenfalls auf der Enforce Tac präsentiert – der neue Striker Kampfanzug von UF PRO in Phantom Leaf (re.). daneben Concamo. Wir werden euch in nächster Zeit mehr von Ausrüstung in diesem tollen deutschen Tarnmuster präsentieren.

PHANTOM LEAF im Internet: www.phantomleaf.de

PHANTOM LEAF bei Recon Company: www.recon-company.com/phantomleaf

UF PRO im Internet: ufpro.de