Was sind die Geschichten hinter der Geschichte? Die Besetzung des Iraks durch die Amerikaner ist Geschichte. Die Graphic Novel „The Sheriff of Babylon“ setzt sich in das Szenario und zeigt vor dem Hintergrund eines Verrechens die Menschen, die da zusammenkommen: der US-Contractor, der die Polizei ausbilden soll, sein Schüler, der ermordet wird, die Exil-Irakerin, die sich ihre neue Rolle erkämpft, der Saddam-Kriminalpolizist, der zu allen Tatorten gerufen wird und – selbst verstrickt – Verbrechen aufklären soll.

Alles fängt mit einem Mord an. Die Leiche wird an einem auffälligen Ort mitten in Bagdad gefunden.

Working in a foreign country: der Contractor macht einen Job. Die Iraker ihre Geschäfte. Das Leben hat viele, komplizierte Seiten …

… die sich schnell verwirren. Eine Wohnung voller Leichen.

Ein Anschlag auf die Irakerin, die aus den USA zurückgekommen ist, um zur neuen Elite zu gehören.

Tragische Irrtümer und ziemlich viel Spannung. Das Buch ist Anfang einer Serie. Super gezeichnet, exzellentes Storyboard. SPARTANAT Leseempfehlung!

The Sheriff of Babylon Vol. 1: Bang. Bang. Bang.“ von Tom King und Mich Gerads, Vertigo Verlag, 160 Seiten, Euro 13,16 (Buch) und Euro 11,16 (Kindle).