UF PRO, Hersteller fortschrittlicher taktischer Bekleidung für Militär- und Strafverfolgungseinheiten in Europa und Übersee, wird am 27. April 2020 die erste Folge einer kostenlosen fünfteiligen Videoreihe veröffentlichen, in der die neuesten „Tactical Tracking“ Techniken zur Festnahme von Verdächtigen auf der Flucht vorgestellt werden.

Die Videoreihe mit dem Titel „Pro’s Guide to Tactical Tracking“ wird von dem ehemaligen niederländischen Royal Marine Boris Vos und seinem Team taktischer Verfolger präsentiert, die potenzielle Verdächtige aufspüren, sagte UF PRO.

In jeder Folge informiert Vos die Zuschauer über die neuesten Methoden zur Identifizierung und einer korrekten Analyse von Fußabdrücken, abgebrochenen Ästen, Lagerfeuer Asche, hinterlassenen Gegenständen und anderen verdächtige Spuren, die von Flüchtigen hinterlassen wurden, sagte UF PRO.

Tactical Tracking ermöglicht die Vorhersage, wo gesuchte Verdächtige wieder zusammenkommen und welche Fluchtwege sie wahrscheinlich nehmen werden, wenn sie das Gefühl haben, bald gefasst zu werden.

„Tactical Tracking ist eine Fähigkeit auf einem sehr hohen Niveau, die es den Militäreinheiten oder Strafverfolgungsbehörden ermöglicht, visuelle Hinweise auf die kürzliche Anwesenheit oder Bewegung eines Verdächtigen in einem Gebiet zu sammeln und diese dann korrekt zu interpretieren”, sagt UF PRO.

Die Folgen der Serie „Pro’s Guide to Tactical Tracking“ werden wöchentlich erscheinen. Weitere  Veröffentlichungstermine, nach der Premiere am 27. April 2020, sind:

  • Folge zwei – 4. Mai
  • Folge drei – 11. Mai
  • Folge vier – 18. Mai
  • Folge fünf – 25. Mai

In Folge 1 werden Vos und sein Team aufgefordert, eine Gruppe von Verdächtigen zu jagen, die sich versteckt halten. Am Ort des Geschehens demonstriert Vos, wie man die Beweise sammelt und bewertet, die die Verdächtigen auf ihrer Flucht fahrlässig zurückgelassen haben.

In der zweiten Folge führen die Spuren der Verdächtigen das Team in einen Wald. Vos beschreibt ein Dilemma, mit dem der Lead-Tracker in solcher Umgebung normalerweise konfrontiert ist und erklärt, wie man eine fünfstufige Technik der Spurverfolgung anwendet, um aus dieser Zwickmühle wieder herauszukommen.

In der dritten Folge begeben wir uns in ein Höhlensystem. Dort entdecken Vos und sein Team ein erloschenes Lagerfeuer. Anhand teilweise verbrannter Beweise, die in der Asche gefunden werden, ziehen sie wichtige Schlussfolgerungen.

Als nächstes verfolgt das Team in Folge 4 die Verdächtigen durch ein offenes Feld. Die Taktik, die hier am besten funktioniert, ist die Suche in der Y-Formation. Vos erklärt die Prinzipien dahinter und zeigt, warum es die perfekte Wahl in dieser Situation ist.

In der fünften und letzten Folge zeigt Vos unterschiedliche Techniken, die angewendet werden können, wenn Verdächtige versuchen, in einer städtischen Umgebung unterzutauchen, ähnlich wie die Gruppe, die er und sein Team verfolgt haben. Die wichtigste der vorgestellten Techniken ist als „Spurfalle (track trap) “ bekannt. Sie ist sehr nützlich, um herauszufinden, welche Kreuzungen die Verdächtigen überqueren werden, wenn sie auf asphaltierten Straßen fliehen.

Vos ist ein ehemaliger Royal Netherlands Marine mit Ausbilderqualifikationen für die Kampfverfolgung, Scharfschützen und den Dschungelkrieg. Seine Fähigkeiten als Ausbilder für die Kampfverfolgung hat er beim britischen Trainingsteam Brunei in Südostasien erworben. Neben seinen eigenen Royal Netherlands Marines entwickelte Vos ebenfalls Ausbildungskurse in der Kampfverfolgung für Spezialeinheiten, reguläre Militär- und Strafverfolgungsbehörden aus der ganzen Welt. Vos absolvierte während seiner Militärkarriere sechs operative Einsätze und arbeitet derzeit als Senior Ausbilder in einem Programm zur Entwicklung von Führungskräften für afrikanische Ranger, die Wilderer stoppen sollen.

In Verbindung mit der „Pro’s Guide to Tactical Tracking“ Video Serie, wird UF PRO einen limitierten Tactical Tracking Patch an die verschenken, welche taktische Ausrüstung im Wert von mindestens 100€  Online-Shop von UF PRO bestellen.

UF PRO im Internet: ufpro.com