dHefXmT3jHA

So klein und schon eine Taschenlampe? Und was für eine … wir haben uns die Olight S1R Baton angeschaut, die es bei 365+ Tactical gibt. Bereits vorher war klar: wir brauchen ein Lampe für ein solides EDC (Every Day Carry). Also etwas das (fast) immer mit dabei ist, gut leuchtet, kein Gewicht hat. Und dann kann die S1R – und wir haben uns in sie verliebt. Das kriegt man, wenn man kauft: links die Schachtel mit Bedienungsanleitung, rechts ein Sack, um Lampe und Zubehör zu verpacken, z.B. wenn ihr beides zusammen in eure Toilettentasche tun wollt. Gute Idee, denn dann ist immer Licht dabei, auf jedem Marsch, auf jeder Reise. Das sagt die Firma zum Gerät:

ALLGEMEINE DATEN
Maximale Leistung (Lumen)900
Max. reichweite (m)145
LEUCHTSTUFEN
Stufe 1900 Lumen (~300) – 55 min.
TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN
Kompatibel Batterien / Akkus1 X CR123A oder 1 x RCR123A (wiederaufladbare)
LeuchtmittelCree XM-L2 LED
WasserdichtIPX8 – 2m
Gewicht (g)36 (ohne batterien)
Länge / Batteriemagazin Durchmesser/ Kopf Durchmesser (mm)64 mm x 21 mm
VerpackungPlastik
PaketinhaltTaschenlampe , , Bedienungsanleitung, 1 x AA Olight Li 1.5V Batterien Olight S1R Taschenlampe, Handschlaufe, Beutel, Bedienungsanleitung, Magnetische Ladekabel, 1 x 550mAh 5C RCR123A Akku

Es gibt noch eine Handschlaufe zur Lampe. Und das Ladekabel. Die Orange rechts im Eck, die gehört uns. Die kriegt ihr nicht. Die S1R hat einen Akku drinnen. Das ist exzellent, denn so braucht der Anwender nicht immer frische Batterien. Zumal die von der teuren Variante wären: CR123A sind in den USA üblich, bei uns nur bei Fotoapparaten. Das bedeutet Ausbeutungspreise. Man kann natürlich den Akku auch gegen eine Batterie wechseln, was im Einsatz Vorteile haben kann, denn dann muss man nirgends einen USB Stecker suchen. Batterie rein, leer machen, wegwerfen (natürlich in die Sammeltonne, wo im Einsatz vorhanden) und neue Batterie rein. Das Sorglospaket, so lange man noch Batterien hat. Für den Alltag als Bürger ist das hier die praktischere Variante. Taschenlampe mit USB an den Laptop und zwischendurch mal den Akku aufladen. Dann kann der Besitzer die Baton gleich wieder in die Hosentasche stecken. Der Clip ist super und hält die Lampe bombenfest, so dass man sie nicht verliert, auch wenn sie neben dem Taschenmesser steckt. Es werde Licht! Knopf drücken, es geht los. Die einzelnen Leuchtstufen werden durch das Drücken und Halten nacheinander durchgeschaltet. Ist der gewünschte Modus erreicht, muss der Schalter losgelassen werden. Sehr komfortabel und durchdacht ist auch die Memory-Funktion, denn die zuletzt eingestellte Leuchtstufe bleibt beim Wiedereinschalten der Taschenlampe erhalten.

Drückt und hält man den Taster zwei Sekunden im ausgeschalteten Zustand, wechselt die S1R in den Moonlight Modus, mit dem die Lampe mit sparsamen 0,5 Lumen bis zu 15 Tage durchhält. Doppelklick bringt Sie von AUS direkt zur vollen Lichtleistung von 900 Lumen. Die Grafik links zeugt, wie lange das gut geht. Um in den Stroboskop Modus zu gelangen, wird der Schalter dreimal schnell gedrückt. Neuere Modelle haben noch eine Timer Funktion, so dass sie, wenn an zweimal gedrückt werde muss, dann kann man 3 oder 9 Minuten aus festlegen. Was ungemein praktisch ist, ist der Magnet im Fuss der Lampe. Hier hält sie einfach an einem zivilistischen Kühlschrank. Man kann sie aber auch an einen Helm machen (wenn er nicht aus Kunststoff ist, liebe Freunde).

FAZIT: Klein und perfekt, ideal für das EDC und äußerst stilsicher als Lampe. Die S1R ist Baton ist ein kleines Meisterwerk, das wir den Alltag wirklich empfehlen können. Die Verstellfunktion bei der Lampe ist extrem praktisch. Weil, was man mit „Moonlight“ (0,5 Lumen)  machen kann, dafür braucht der Anwender keine 900 Lumen Flakscheinwerfer. Was das derbe LED Licht leider nicht kann, ist fokussieren, das heißt: 900 Lumen macht unanständig hell, aber den Lichtkegel ändern funktioniert nicht. Ein Taschenlampe für den Nahbereich, die da allerdings alle Stücke spielt. Und sie ist so verdammt klein, haben wir das schon gesagt? Ideal für das unauffällige Tragen – siehe „Gray Man Theory“ auf SPARTANAT.

Zu haben ist das Olight S1R Baton bei 365+ Tactical und rund 70 Euro. Im Moment sind hier gerade die wunderschönen Kupfer– und Titaniumversionen erhältlich. Die S1A führt „nur“ mit 600 Lumen, ist etwas länger, leuchtet mit den gängigen AA Batterien und kostet Euro 49,95. 

365+ TACTICAL im Internet: www.365-plus.com

OLIGHT GERMANY im Internet: http://www.olightgermany.deMit dabei beim EDC: die Olight S1R Baton fügt sich stilsicher ein. Zwischen Taktischem Kugelschreiber und Gerber Combat Folder fällt sie angenehm auf und paat auch zum Leatherman Wave mit Bits. Für die Schlüssel gibt es die Garage von ITS Tactical. Und auch Glock ist immer mit dabei. Zumindest als Schlüsselanhänger.