Wer gerne sportlich schießt, kann sich freuen: der CZ Scorpion EVO S1 Carbine ist da. Und zwar sowohl in Österreich wie auch in Deutschland. Wir waren bei unseren Freunden von STORE SAFE PEOPLE Bei Wiener Neustadt und haben uns das erste Exemplar angeschaut.

Da liegt es am Tisch – und schaut großartig aus (der Tisch schaut übrigens auch spektakulär aus: Anfragen an STORE SAFE PEOPLE). S1 ist die sportliche, halbautomatische Variante der Maschinenpistole von CZ, die es in beiden Ländern gibt. Deutsche dürfen sich auch noch über die zwei anderen Varinten freuen. Alle drei zivilen Modelle der EVO S1 auf der Seite von CZ vorgestellt.

Die militärische-polizeiliche Varianten CZ EVO 3 A1 gibt es HIER auf einen Blick

Bevor es auf die Range zum Testen geht, wollen wir uns diese Waffe aber im Detail anschauen.

Vorne am Lauf ist bereits ein anständiger Kompensator installiert.

Die schwarze Waffe ist in großen Teilen aus Polymer. Die Rail vorne ist integriert und hat M-Lok Montagen.

Body mit Waffenriemenmontage und Auslöser für den Verschluss. Das mitgelieferte Magazin ist angesteckt.

Die EVO S1 hat eine sehr gutes Griffstück und ist insgesamt ergonomisch angenehm.

Hier wird geklappt: links der Waffenkörper, rechts der Schaft.

Das ist der Klappschaft in ausgeklappter Position.

Hier kann er einfach mit Druck in der Länge je nach Bedürfnissen des Schützen verstellt werden.

Der kleine Punkt ist der Magnet, der den Schaft in angeklappter Position an der Waffe fixiert.

Das Macht das Gerät angenehm kurz. Es hat trotzdem die für Deutschland und Österreich erforderliche Mindestlänge.

Hier die geklappte Waffe am Tisch aufgelegt.

So ist die Relation zum Schützen, wenn der Schaft ausgeklappt ist. Sie ist 875-915 ± 10 mm lang.

Das Griffstück finden wir super. Aber das ist natürlich auch immer persönlicher Geschmack. Wer gerne pimpt, kann hier zum Beispiel zu Magpul greifen – wir haben berichtet.

Der Waffenkörper von rechts gesehen.

Sicherung und Feuer. Mit einem ziehen der Hand nach hinten kann die Waffe sofort scharf gemacht werden.

Abzug und Magazinauslöser auf einen Blick. Man merkt beim Abziehen, dass CZ hier eher an Behörde als an Sport gedacht hat.

Lesen bildet! HIER gibt es das komplette Manual zur Waffe. 

Hier kommen die leeren Hülsen heraus.

Blick über die Schiene und die Sights.

Back Up Iron Sights (BUIS) sind mit dabei.

Das BUIS hinten von oben. Auch hier beste Qualität.

Und das gute Gegenstück vorne. Funktioniert prima, auch ohne optische Visierung.

Der Ladehebel von oben gesehen …

… und in der hinteren Stellung hochgeklappt (wie bei einem Steyr AUG: mit dem Abklappen löst sich der Schlitten).

Hier noch einmal als Ganzes am Tisch abgelegt: CZ Scorpion EVO S1 Carbine. In Deutschland ist auch noch die Variante mit Fake Schalldämpfer erhältlich. Beide haben als Langwaffe 16″/412 mm Lauf. Waffe ist ein Deutschland sportlich zugelassen. Und die kurze Variante als „Pistole“ für Jäger, die kommt mit 8” Lauf.

Mitgeliefert wird das 10 Schuss Magazin. Die Gesetze sind da ja ein bissi doof geworden.

Aber 10 Schuss sind besser als nicht. Blick von oben auf das Magazin.

Die Waffe selbst ist prächtig und handlich. Alle technischen Daten zur Waffe gibt es direkt bei CZ auf Homepage. 

FAZIT: Modern und handlich, eine großartige Waffe für Sportschützen im Kaliber 9mm. Großartige Optik, ideale Ergonomie. Und es gibt auch genug Teile zum Pimpen. Wir wollen eine haben …

Der CZ Scorpion EVO S1 Carbine ist da und für zivile Schützen als Halbautomat verfügbar. In Österreich erhältlich auf Anfrage über den STORE SAFE PEOPLE Ost und in Deutschland direkt bei CSC Arms Division – hier in drei Versonen (Carbine, Fake Suppressor und Kurzwaffe).  

STORE SAFE PEOPLE im Internet: www.storesafepeople.com

CSC Arms Division im Internet: armsdivision.eu

CZ im Internet: www.czub.cz