So sinnvoll der Einsatz von Schalldämpfern im polizeilichen und militärischen Einsatz auch ist, das Austreten der zurückgehaltenen Gase aus dem Auswurffenster ist für den Schützen irritierend und birgt im Gefecht Nachteile. B&T hat dieses Problems bereits 2013 bei der Konstruktion des MP9 Schalldämpfers mit der Erfindung der Niederdruckexpansionskammer erfolgreich gelöst. Da bei grossen Schusszahlen mit Sturmgewehren oder MG´s die nach hinten ausgestossenen Gase dem Schützen das Atmen erschweren, hat B&T das Prinzip der Niederdruckexpansionskammer nun auch auf Schalldämpfer für Langwaffen übertragen. Der RBS Signaturdämpfer reduziert die aus dem Auswurffenster ausgestossenen Verbrennungsgase signifikant. Die Niederdruckexpansionskammer erhöht Grösse und Gewicht des Dämpfers gegenüber herkömmlichen Dämpfern nur minimal, während Mündungsfeuer und Lärm ähnlich gut wie bei den bewährten B&T Dämpfern unterdrückt werden.

Den RBS gibt es in den Kaliber 5.56 (.223) – oben –  und 7.62 (.308) – im Aufmacherbild – jeweils in einer direkt montierbaren Version für diverse Mündungsgewinde wie auch mit einem neu entwickelten Schnellverschluss passend für alle NATO A2 Feuerscheindämpfer.

B&T im Internet: www.bt-ag.ch