Das im Bild ist eine HK416 mit einer RAHG Rail von Remington. Das gute alte EOTech 551 hat bei DEVGRU noch immer nicht ausgedient und der Magnifier ist ebenfalls nicht grad das frischeste Modell. Mit der Waffe hier – das Bild wurde über den Instagram Account von Mark Owen geleaked – wurde Geschichte geschrieben. Sie wurde vom Pointman des DEVGRU Teams geführt, der damit auf Osama bin Laden geschossen und ihn getötet hat. Dass das ein Gerät von Heckler & Koch war – die sich für diese Werbung sicher bedanken – war mit dem Einsatz der Elite SEALs klar, überraschend ist, dass eine Rail von Remington montiert ist.

Die Bilder hier zeigen nicht die selbe Waffe, sondern einen Upper, der in den USA bei Gunbroker verkauft wurde (übrigens um über 4.000 Dollar). Hier erkennt der Betrachter auch schön den AAC Flash Hider am Laufende. Der Upper hier von der anderen Seite: beachte das H&K Logo auf dem Bolzen. Die Rail ist nicht Standard bei DEVGRU eingeführt, sondern wurde ebenso wie die Rail vom Konkurrenten Geissele getestet. Ein Experte meint, dass das Team, das Osama in der Nacht heimgesucht hat, de facto alle drei Rails verwendet haben kann: Remington, Geiselle und Standard H&K.

Die RAHG gibt es in zwei Längen: für 14,5” und 10,5” Läufe.

Hier Bilder von einer RAHG Rail für ein 10,5” Gewehr:


Man erkennt an der Remington Rail sehr schön den Trend, dass nicht mehr alles mit spitzen Kanten überzogen sein muss. Im Gegenteil, sie ist jenseits der Oberseite sehr glatt. Stücke von Rail werden dort angeschraubt, wo sie gebraucht werden um Licht und Laser und Sturmgriff zu montieren. In die Rail sind auch die „Attachment Points“ für den Sling bereits integriert: vorne oben und unten je einer, hinten mittig einer, also drei je Seite.

Hier Bilder von einer RAHG Rail für ein 14,5” Gewehr:

Hier ist auf der Rail das ganze Remington Logo zu erkennen.

 

In freier Wildbahn hat man die Rail bisher so gut wie nicht gesehen. Gerade mal auf einem Video von Medal of Honor, dem SEAL Team 6 Combat Training Series Episode, bei dem man munkelte, dass echte DEVGRUs da mitgemacht haben (und auch verwarnt wurden deswegen): die Bilder von der Rail sprechen dafür, dass das stimmt, denn sie war anfänglich ansonsten kaum zu bekommen. Remington sich Zeit gelassen, die RAHG auf den freien Markt zu werfen. Obwohl es nach dem Bild oben – die Osama Waffe – sicher viele gibt, die sich diese Rail wünschen. Hier gibt es die RAHG direkt bei Remington.+

REMINGTON Military im Internet: www.remingtonmilitary.com