Die in Mazar-e-Sharif in norden Afghanistans stationierten Heron 1 Drohnen der Luftwaffe haben Anfang Juli die 15.000 Einsatzstunden (bei über 1.300 Flügen) erreicht. Die durch die Drohnen gewonnenen Daten werden inzwischen für unverzichtbar für die Operationen in der Region bezeichnet. Den Service, die Starts und die Landung übernimmt übrigens die Firma Cassidian, erst im Flug werden die Heron 1 der Luftwaffe “übergeben”.