Egal für welche Jahreszeit, egal welches Wetter, UF PRO hat die passende Bekleidung für euch. Combat Shirts für die wärmeren Temperaturen gibt es zu Haufe, doch für den Winter sind sie selten, wir haben nur eines – von UF PRO. In diesem Review stellen wir euch das AcE Winter Combat Shirt vor.

Hier gleich mal von vorne. Man erkennt bereits, Combat Shirt typisch gibt es nur in der oberen Hälfte einen Zip.

Seitenansicht, bevor es in die Details geht. Farbe des Shirts hier ist Steingrau-Oliv. Getragen wird die Größe Medium, welche wir auch bei den normalen Combat Shirts von UF PRO tragen.

Da darf der Rücken auch nicht fehlen. Bereits jetzt erkennt man einige Features des Winter Combat Shirts.

Daher zurück zur Front und los geht es mit dem Front-Zippverschluss. Dieser ist von YKK und schräg angesetzt.

Schließen geht problemlos.

Und im Kinnbereich schützt Stoff vor dem Zippverschluss. Keine große Hexerei, doch der schräge Zippverschluss hat durchaus seine Berechtigung.

Denn bei kalten Tagen schließt man diesen natürlich gerne und durch die Lage ist er bequemer. Insbesondere wenn man noch eine Jacke darüber anzieht.

Auf der Kragen-Rückseite befindet sich ein Bungee-Cord um die Kragenweite zu verstellen.

Wenn wir uns nun von oben herunter arbeiten, so gelangen wir zur Patchfläche auf den Oberarmen. UF PRO typisch gibt es wieder eine Aussparung, um einen Stift hinein zu stecken.

Um die Oberarm-Tasche leichter zu öffnen, gibt es eine kleine Lasche, welche man mit den Zähnen fassen kann. Dadurch lässt sich der Zipp leichter bewegen.

Einmal geöffnet, bietet die Tasche großen Stauraum.

Die Tasche auf dem Unterarm hat nichts zum Festbeißen, dafür wieder Platz um Kleinigkeiten zu verstauen.

Wie man vielleicht schon auf den vorherigen Fotos erkennen kann, so sind die Unterarme mit Cordura besetzt.

Dieser zieht sich über den gesamten Unterarmbereich und somit kann man sorglos auf dem Boden herumrobben.

Am Ende der Jacke befindet sich wieder ein wärmender Abschluss, wo der Träger mit den Händen hindurch schlüpfen kann.

Wie auch bei anderen Modellen, gibt es beim Winter Combat Shirt eine Aussparung, um auf die Uhr blicken zu können. Der Stoff ist hierbei sehr angenehm und wärmt gut.

Auf der Vorderseite befindet sich jeweils Links und Rechts ein Zippverschluss. Die Tasche in der Mitte ist aber nicht getrennt und so kann man von beiden Seiten den Inhalt ergreifen.

Einmal angezogen, lässt sich dieses Combat Shirt nur etwas mühselig wieder ausziehen, weil es eine Schlupfjacke ist. Um daher die Wärme besser regulieren zu können, befindet sich im Achselbereich ein Doppel Zipp.

Dieser lässt sich weit öffnen und man kann so etwas Frischluft ins Shirt bekommen. Klimaanlage sozusagen …

Unterhalb des Achsel-Zippverschlusses befindet sich auf beiden Seiten ein Mesh-Stretch Einsatz. Dieser sorgt für eine optimale Passform des Shirts.

Was einem auch gleich auffällt, wenn man das Shirt in den Händen hält, auf den Schultern und im Rückenbereich befinden sich eingenäht acht Millimeter dicke Air/Pac Mesh Inserts. Diese helfen wie ein Polster das Gewicht der zu tragenden Ausrüstung zu verteilen.

Hier zu sehen die eingesetzten Schulterpolster.

Der Rückenpolster. Ebenfalls fixiert, um ein rutschen zu verhindern.

Hier das Label. Nun wird es etwas technisch, denn es kommt wieder einiges an Stoffen zum Einsatz. Die Außenschicht ist ein zweilagiges Laminat mit einer 100 Prozent Polyester Schicht und darunter einer PU Membrane, welches das Shirt winddicht und wasserabweisend macht. In den Armen befindet sich 80g/m² G-Loft Füllung. Ebenfalls in den Armen befindet sich Lining 2 – 130g/m² Merino/Polyester Gemisch von Cocona. Im Körperbereich befindet sich Lining 1, welches aus 180g/m² Polyester besteht, davon sind 45 Prozent 37.5 von Cocona.

Warum so kompliziert, wird sich manch einer Fragen. Nun die Arme sollen so bestmöglich wärmeisoliert werden. Während der Körperbereich meist durch Plattenträger sowieso mehr isoliert ist und der Träger ja am Oberkörper mehr schwitzt. Diese Feuchtigkeit soll abtransportiert werden, daher die unterschiedlichen Stoffe und Isolierungen. Sehr clever gemacht.

Bei um die 0 Grad tragen wir darunter nur ein Funktionsshirt und sind mit der Wärmeleistung des AcE Winter Combat Shirts mehr als zufrieden. Wir müssen bei sehr intensiver Aktivität sogar die Achselbelüftung öffnen.

Wir haben das AcE Winter Combat Shirt außerordentlich gerne für die kalten Temperaturen und so passiert es auch mal, dass wir durch Dornenbüsche krabbeln. Dadurch haben wir uns ein kleines Loch eingehandelt. Dank RipStop ist es nicht weiter aufgerissen und kann schnell geflickt werden.

Da das Combat Shirt unten keinen Zipper besitzt, kann man es einfach in die Hose stecken und einen Gürtel darüber tragen. Ein gern unterschätztes Feature.

FAZIT: Unser Lieblings-Shirt für die kalte Jahreszeit. Bequem zu tragen, mit Top Wärmeleistung, gepaart mit UF PRO typischen Features und hochwertigen Stoffen. Wenn wir zwanghaft etwas bekritteln wollten, so wäre es vielleicht der Preis, denn wir würden uns gerne mehr Modelle davon holen. Und die Ärmellänge ist für uns persönlich einen Tick zu lang, stört aber nicht sonderlich.

Das AcE Winter Combat Shirt gibt es HIER direkt bei UF PRO für 239,50 Euro. Auch Verfügbar mit dem neuen Multicam Stoff, welcher die Hunter FZ Gen 2 Jacke noch leiser macht.

UF PRO im Internet: ufpro.com