Das Jagdkommando ist Teil der Dokuserie „Toughest Forces on Earth“. Die Serie startet am 22. Mai 2024 auf Netflix.

Drei internationale Soldaten erhalten Einblicke in die Taktiken und die Bewaffnung des Jagdkommandos. Unter Führung der Spezialeinsatzkräfte führen sie Aktionen unter extremen Bedingungen aus: von einem terroristischen Überfall im hochalpinen Gelände, klettern in einer Steilwand bis hin zu einer Geiselnahme im Kernkraftwerk.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Jagdkommando stand von 17. bis 25. April 2023 im Zentrum der Dreharbeiten. Gefilmt wurde in der Steiermark und in Niederösterreich. Während dieser Zeit wurden ein Soldat der US-Army, der britischen Special Forces und ein US Navy Seal auf die Probe gestellt. Unter frostigen Temperaturen musste eine Senderanlage auf der Seetaleralpe von Terroristen befreit werden – inklusive Übernachtung im Freien und Gefechtstechnik im alpinen Raum. Zudem mussten unter erschwerten Bedingungen Geiseln aus dem Atomkraftwerk Zwentendorf befreit werden. Die Aktion wurde zu Wasser, zu Land und aus der Luft durchgeführt. Die Luftstreitkräfte des Bundesheeres unterstützten das Manöver.

Das Jagdkommando ist die Spezialeinsatzkraft des Bundesheers. Es besteht aus speziell ausgebildeten und ausgerüsteten Soldaten. Sie agieren unter schwierigsten Gelände- und Witterungsbedingungen sowie extremen Gefahrensituationen. Zu ihren Aufgaben zählen die Spezialaufklärung, Evakuierungsoperationen sowie kampfkräftiges Suchen und Retten. Das Jagdkommando zeichnet sich durch überdurchschnittliches Durchhaltevermögen, Entschlossenheit und Pflichtbewusstsein aus.

TOUGHEST FORCES ON EARTH bei NETFLIX