Auch 2019 wird es bei der Asgaard German Security Group(GSG) GmbH einen “Flecktarn und Blaulicht-Tag” geben und einer mittleren Anzahl von Teilnehmern aus der Bundeswehr, Polizei und den Bereichen Feuerwehr und Sanität die Möglichkeit anzubieten, sich am breiten Erfahrungsschatz der Ausbilder weiterzubilden. Das im westfälischen Hamm ansässige Sicherheitsunternehmen bestätigt, dass durch den hohen Zuspruch des zurückliegenden Jahres, diese Initiative weiter fortgeführt werden soll. „Wir sind ein international operierendes Dienstleistungsunternehmen, das sich auf Consulting, Operation und Training im Ausland spezialisiert hat“, so der Geschäftsführer Dirk Gaßmann –HIER bei uns im Interview. „Unsere regionalen Schwerpunkte liegen auf Irak und der MENA-Region (Middle East & North Africa). Dadurch haben wir in den Jahren ein umfängliches und praxisbewährtes „Know-how“ ansammeln und weiterentwickeln können, welches wir auf diesem Wege an Interessierte weitergeben möchten“.

Der auslösende Impuls dieser Initiative war der auffällig lückenhafte, manchmal sogar mangelhafte Ausbildungsstand der Bewerber um eine Anstellung bei Asgaard GSG als Personenschützer in einer Auslandsverwendung. Ein erheblicher Teil der ehemaligen Soldaten, Polizisten hatten einen nur eingeschränkt einsatztauglichen Ausbildungsstand für die aktuellen Lagen im Inn- und Ausland und konnten daher den hohen Anforderungen des Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) nicht genügen. In den nachfolgenden Abschlussbesprechungen zwischen der Geschäftsführung und den Bewerbern kristallisierte sich ein deutlich erkennbarer Ausbildungsrückstand der wohl im mangelnden Trainingszeit-Angebot zu suchen ist.

Grundgedanke dieser Aktion ist es, den aktiven Einsatzkräften, als Anerkennung und gleichzeitige Danksagung für ihre oft fordernde und mitunter gefährliche Arbeit, eine kostenlose, praxisorientierte Auffrischung und ggf. Ergänzung anzubieten.

In enger Kooperation mit dem Mönkeberg Training Centre in Paderborn und der Unterstützung zahlreicher Sponsoren, bietet Asgaard GSG unter dem Slogan: „1% für unsere Helden“, am 09.11.2019 in einem eintägigen, realistischen Szenario-Training auf dem ca. 21000 Quadratmeter großen Areal, in unterschiedlichen Konfigurationen Einsatzszenarien die den Rettungs- und Einsatzkräften einiges abverlangen werden.

In den drei mehrstöckigen Gebäuden, mit über 65 Räumen, sind nahezu alle denkbaren Gefahren- und Gefährdungsbilder darstellbar, so dass den Teilnehmern ein nachhaltiges und realitätsnahes Trainingserlebnis garantiert werden kann. Bei den einzelnen Ausbildungs-Modulen kommen Groß- Lagen mit vielen Verletzten Personen, auch im Gefahrenbereich, zum Tragen. Für die wichtige Analyse und Nachbereitung der Durchläufe gewährleistet eine Tag/Nacht-Videoanlage detailreiche Aufnahmen der Übungs-Abläufe und rundet das Paket wertvoll ab.

ASGAARD GSG ermöglicht nun 24 Soldaten, Feuerwehrmännern, Sanitätern und Polizisten, an diesem Tag an einem kostenlosen Training in dem Bereichen „TCCC (Tactical Combat Casualty Care)“, „Care under Fire“ und diesem Training teilzunehmen. Die Teilnehmerplätze werden unter den Interessenten verlost. Dazu können ab sofort Bewerbungen per Mail an info@asgaardgroup.de  gesendet werden. Die Verlosung der Plätze wird am 01.11.2019 (Allerheiligen) stattfinden und die glücklichen Gewinner noch am selben Tag, per Mail, informiert.

ASGAARD German Security Group – Consulting HIER auf Facebook

ASGAARD GSG in Internet: www.asgaardgroup.de