Die Enforce Tac, die am 2. und 3. März 2016 im Messezentrum Nürnberg stattfand, schließt mit einer durchweg positiven Bilanz: Die fünfte Ausgabe der jährlichen internationalen Fachmesse für Führungs- und Einsatzmittel bei Behörden mit Sicherheitsaufgaben konnte in diesem Jahr einen deutlichen Zuwachs auf 152 Aussteller* sowie 2.759 Fachbesucher* und Konferenzteilnehmer aus 65 Nationen verzeichnen (2015: 123 bzw. 2.069 / 53). Führende Ausstellerländer waren Deutschland, USA, Italien und Österreich.

„Seit ihrer Premiere als eigenständige Fachmesse 2012 ist die Enforce Tac in Sicherheitskreisen schon fast zu einer festen Größe geworden und erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit“, konstatierte der Schirmherr der Veranstaltung, der bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, Joachim Herrmann, MdL. „Deshalb gilt mein besonderer Dank allen, die die Enforce Tac in Nürnberg in den vergangenen Jahren zu einer echten Erfolgsgeschichte gemacht haben. Denn die von hier ausgehenden Impulse sind ein wertvoller Beitrag für die Sicherheit in unserem Land“, so Herrmann weiter. Der Staatsminister betonte den sehr hohen Stellenwert der inneren Sicherheit und den auch international ausgezeichneten Ruf der Kriminalitätsbekämpfung im Freistaat Bayern. „Dabei ist für die professionelle Arbeit unserer Polizei und anderer Sicherheitsbehörden die Ausstattung mit einer modernen und technisch hochwertigen Ausrüstung eine wesentliche Grundvoraussetzung. Deshalb investieren wir ganz gezielt in modernste Technik – bei uns gilt: professionelle Ausstattung für professionelle Polizeiarbeit.“

Die Aussteller der Enforce Tac präsentierten in Nürnberg ein breites Angebot neuester Entwicklungen rund um Behördenwaffen und -munition, ballistisches Zubehör, Optik und Optronik, IT, Elektronik und Kommunikation, Fahrzeugtechnik, medizinische Erstversorgung sowie taktischer Ausrüstung und Einsatzbekleidung für Sicherheitsexperten aus Polizei, Justiz, Zoll und Streitkräften. Parallel zur Ausstellung fand auch in diesem Jahr wieder die Europäische Polizeitrainer Fachkonferenz (EPTK) statt. Die zweitägige Kombination aus Vorträgen und professionellem Training vermittelt aktuelles Einsatz-Know-how für Angehörige von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben. Für die Durchführung der EPTK kooperiert der PiD – Polizeitrainer in Deutschland e. V. mit der NürnbergMesse.

NürnbergMesse: Kompetenz beim Thema Sicherheit

Die NürnbergMesse verfügt über eine ausgewiesene Kompetenz im Themenfeld Sicherheit. Mit Veranstaltungen wie Enforce Tac – Fachmesse für Law Enforcement, it-sa und it-sa Brasil – Fachmessen für IT-Sicherheit, FeuerTRUTZ – Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz sowie Perimeter Protection – Fachmesse für Freigeländeschutz, führt sie insgesamt rund 1.000 Aussteller und 20.000 Besucher aus aller Welt zusammen.

Termin 2017 vormerken!

Die nächste Enforce Tac findet am 1. und 2. März 2017 statt. Begleitet wird die Fachmesse im Messezentrum Nürnberg von der Europäischen Polizeitrainer Fachkonferenz an beiden Veranstaltungstagen sowie der Fachkonferenz „Waffen- und Gerätewesen” der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster (DHPol) am Donnerstag, 2. März 2017.

Die nächste Enforce Tac im Internet: www.enforcetac.com