Ein tactical Bike gibt es nicht, sagen viele, doch wir müssen sie enttäuschen. Das gibt es. Es kommt aus dem Hause MONTAGUE und nennt sich Paratrooper und ist wohl das taktischte MTB das wir kennen. Wir haben es für euch getestet und sagen auch, was ihr davon erwarten könnt:

Im Jahr 1997 erhielt MONTAGUE von der Forschungsabteilung des US-Verteidigungsministeriums DARPA den Auftrag, für die US Marines ein faltbares MTB zu entwickeln. Aus dieser Zusammenarbeit entstand die neuartige Rahmenkonstruktion der X-Serie, die seit 1998 das Herzstück aller MONTAGUE/SWISSBIKE-Modelle ist. Zu Beginn war dieses Rad nicht am zivilen Markt erhältlich, aber seit einigen Jahren nun doch.

Für alle die, die Details wissen wollen, hier nun die teschnischen Daten:

Farbecammy green
Rahmen 7005 Series Aluminum with FIT System. Mono Tube Front and Rear Triangle w/ disc mount.
Gabel SR Suntour XCT, 80 mm Federweg
Felgen Alloy, 36/32 hole, Double Wall
Reifen 26 x 1.95″ Kenda Knobby Front and Rear specific
Naben Formula, Disc, Alloy sealed front w/Clix quick release
Sattel Mountain, mit anatomischer Aussparung
Sattelstütze 27,2 x 300, Alu, sw
Lenker Alu, sw, Oversize
Vorbau Kalloy, Alu, sw
Schalthebel Shimano mit integriertem Bremsgriff
Umwerfer Shimano SIS Top Pull
Schaltwerk Shimano Deore
Kurbelgarnitur SR Suntour 42/32/22, 170 mm
Ritzel / Kassette 8-fach, 11-32Z.
Bremsen Promax, vorne und hinten mechanische Scheibenbremsen
Pedale Alu, sw, MTB
Rahmengrößen 45 cm, 50 cm
Faltmaß 90 x 76 x 30 cm
Gewicht 15,2 kg

paratrooper2Man muss zugeben, es sind keine High-end-Komponenten verbaut. Aber sind wir uns ehrlich, wer benötigt diese schon im normalen Fahrgebrauch in der Stadt bzw im Gelände. In diesen beiden Umgebungen haben wir das Parartrooper ausgiebigst getestet und es hat sich bestens bewährt. Durch die einzigartige Rahmenkonstruktion zieht man sehr, sehr viele Blicke auf sich und hört auch das ein oder andere mal: „Was für ein cooles Rad!“

paratrooper3Die Gänge lassen sich sauber schalten, der Tretwiderstand ist relativ gering. Der wirkliche Vorteil liegt aber darin, dass es ein Faltrad ist. Mit wenigen Handgriffen lässt es sich zusammenklappen und im Kofferraum oder auf der Rückbank des Autos verstauen. Oder wer will, kann es auch zum Fallschirmspringen mitnehmen. Dafür wurde es ja konzipiert. Zum Zusammenklappen muss zuerst das Vorderrad aus der Gabel genommen werden. Dann wird der CLIX-Verschluß am Rahmen gelöst, und es darf gefaltet werden. Bei Bedarf noch den Sattel komplett einfahren und schon ist das Rad es verstaubereit.

FAZIT: Ein robustes Falt-MTB aus der militärischen Forschung, mit dem man sicher die Blicke auf sich zieht. Durchaus eine Überlegung wert im Gefechtfahrzeug mitgeführt zu werden, da man auf dem Rad bekanntlich schneller ist, als per Pedes. Wenn sich wer für das Thema Radfahren & Militär interessiert, HIER gibt es viel Material dazu.

Erhältlich bei Voss Spezial-Rad GmbH ab 998€ (exkl. Versand).

militarymobilitycomparisonchartDas Fahrrad in der Evolution militärischer Beweglichkeit.