Die neue Baseball Saison steht vor der Tür und die San Diego Padres, ein Major League Baseball (MLB) Team, haben es sich zur Tradition gemacht, ihre Heimspiele in Tarnuniform zu bestreiten. Damit möchten sie ihren Dank und Respekt für jene ausdrücken, die sich dafür entschieden haben, ihrem Land in Uniform zu dienen. Dass dies gerade die Padres machen, liegt vor allem daran, dass San Diego und Umland einige großen Militärbasen beherbergen, insbesonders den größten Militärhafen der Welt. (Norfolk/Viginia und Wladiwostok/Russland – beide früher größer – wurden wegen Budgetbeschränkungen verkleinert.) Daher sind auch eine vielzahl der Padres Fans aktive oder ehemalige Soldaten.

Dieses Jahr haben sich die Padres das USMC ausgesucht, daher ist das Muster sehr stark an das Desert MARPART angelehnt. In den vergangenen Jahren wurde bereits in Woodland und DCU gespielt. Das digitale Muster jedoch bringt mit sich, dass manche der Meinung sind, es würde so gut tarnen, dass man sich einen Vorteil dem Gegner gegenüber verschaffen würde. Allerdings findet diese Ansicht keinen weitläufigen Zuspruch, sodass das MARPART Jersey bald im Einsatz zu sehen sein wird.

Ganz selbstlos ist diese Aktion natürlich auch nicht, da sich diese Jerseys recht gut verkaufen, da sich nicht nur die„wirklichen Fans“” das aktuelle Outfit der Saison zulegen, sondern eben auch solche Leute, die es sich genau wegen des Camo-Coolness-Faktors kaufen, wie z.B. Missy Elliot (hier zu sehen im Woodland Padres Jersey).